Alexanderplatz Hamburg

Was uns ausmacht

Digitales Marketing ist spannend und macht Spaß. Dabei spielt es weniger eine Rolle, was genau man gerade macht, ob man eine Webseite betreut, eine AdWords Kampagne aufsetzt oder eine Instagram Community managt. Im Digitalen Marketing lernt man nie aus.

 

Und genau das ist auch das Salz in der Suppe bei unseren Jobs – man lernt viel Neues dazu, aus unterschiedlichen Märkten und Produkten und für unterschiedliche Kunden. Große und kleine.

Unser Ziel

Unseren Kunden den bestmöglichen Mix an Digitalem Marketing zu bieten und dabei zu den Besten im Norden zu gehören. Wenn du uns dabei unterstützen und auch selbst eine Menge für dich selber lernen möchtest – dann bist du hier richtig.

 

Dich erwartet ein Team aus Redaktion, Account Management, Web Development und Screen Design. Die Atmo ist von Kooperation und Teamgeist geprägt, unsere Kunden schätzen die Professionalität unserer Arbeit. Jeder hier liebt, was er macht!

1. Buffet statt Käseglocke

Bei uns steckst du nicht unter der Käseglocke eines großen Kunden, für den du jeden Tag die gleichen Aufgaben erledigst. Jeder hier betreut einen Mix aus unterschiedlichen Marken. Damit nie Monotonie aufkommt.

2. Dazulernen statt nur reproduzieren

Auch wenn du dich „nur“ für Social Media interessierst – du kommst hier garantiert auch in Kontakt zu anderen Themen. Wie viel davon, das liegt ganz an dir selbst. Aber sicher wirst du hier im Laufe der Zeit auch lernen, was TYPO3 von WordPress oder was SEA von SEO unterscheidet.

3. Team statt Fabrik

Wir sind nicht klein, gehören aber auch – rein von der Zahl der Köpfe – nicht zu den ganz Großen. Du weißt also, was die Kollegin drei Schreibtische weiter macht, kannst dich mit ihr über deine Fragen austauschen und erlebst täglich hautnah und intensiv, wie eine Agentur funktioniert. Im Account Management oder auch im Web Development. Oder auch im Bereich Neukunden-Akquisition.

4. Balance statt Ballern

Meint: Burnout ist ein unbekanntes Phänomen bei uns. Alle hier (auch der Chef!) legen Wert auf die berühmte Work-Life-Balance, denn wir wollen entspannte, frische Leute und Ideen. Na klar, es kann hier und da mal etwas länger dauern, dafür sind wir ja schließlich Dienstleister. Aber Nachtschichten oder Wochenendarbeit gibt es bei uns nicht.

5. Verantwortung statt Stechuhr

Wann du morgens kommst und ob du mal ausnahmsweise einen halben Tag im HomeOffice arbeitest, liegt hauptsächlich in deiner eigenen Verantwortung. Klar, es gibt Kundentermine und interne Meetings. Hauptsache aber ist, du erledigst deinen Job. Und das tust du mit einem hohen Maß an Verantwortung für dich, dein Team und deine Kunden.

Zu den Jobs